AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

Installationen / Technik

Der Veranstalter stellt sicher, dass zum Zeitpunkt des Eintreffens von Mario Räss die Zufahrtswege für PW / Transporter und einen gesicherten Parkplatz frei sind, Stromanschlüsse am Auftrittsort und die Musikanlage komplett betriebsbereit eingerichtet ist (sofern vom Veranstalter d.h. einem Veranstaltungstechnikunternehmen gestellt wird).

Das DJ-Equipment beinhaltet mindestens 2 DJ-CD Player Pioneer CDJ-900NXS oder höher, 1
 DJ-Mischpult Pioneer DJM-850 oder höher,
1 Mikrofon (Funk- / oder Kabelmikrofon) und mindestens 1 DJ-Monitorbox (Detaillierte Informationen siehe Technik-Rider).

Das DJ-Pult muss aus Sicherheitsgründen genügend Abstand zum Publikum haben (Mindesthöhe der Bühne 1 Meter) und darf nicht für jeden Gast frei zugänglich sein. 

Die Arbeitshöhe der DJ-Regie muss 1 Meter betragen und Stabil gebaut sein. Diese Mindestanforderungen müssen vom Veranstalter eingehalten werden und sind absolut zwingend. Werden diese Anforderungen nicht eingehalten, kann der Auftritt abgesagt oder eine Gagenerhöhung von CHF 200.- eingefordert werden. Bei Absage wegen nicht einhalten der AGB’s ist der Veranstalter verpflichtet die totale Gage an Mario Räss zu entrichten.

Allgemeine Bestimmungen

In Folge Absage der Veranstaltung bei schlechter Witterung, Besuchermangel, fehlender Bewilligungen, ungenügend gesicherter Bühnen usw. gelten nicht als höhere Gewalt. Vertragsbruch zieht eine Konventionalstrafe in Höhe der Totalgage nach sich.

Mario Räss unterliegt in der Gestaltung der Darbietung nur teilweise den Anweisungen des Veranstalters. Es wird angenommen, dass sich der Veranstalter über Mario Räss und seine Darbietung vor Vertragsabschluss hinreichend informiert hat.
Der Veranstalter ist verpflichtet das Original-Logo von DJ Mario in Flyern und Plakaten zu integrieren. Eigenes Promotion- und Werbematerial darf an der Veranstaltung publiziert werden.

Mario Räss trifft in Bühnengemässer Garderobe auf. Er verpflichtet sich in seinen Darbietungen den ortsüblichen Anforderungen anzupassen, die Hausordnung des Veranstalters zu beachten und in jeder Beziehung sein Bestes zu leisten.

Der Veranstalter haftet für die Sicherheit der Technischen Geräte, Kostüme und Requisiten von DJ Mario, während der Zeit vom Betreten bis zum Verlassen der Veranstaltung. Ebenso ist er für Schäden, verursacht durch das Publikum, sowie durch instabile Bühnen, Regen, Feuer, Diebstahl usw. verantwortlich. Der Veranstalter ist verpflichtet die entsprechenden Versicherungen abgeschlossen zu haben.

Bewilligungen / Verordnungen

Autoren-, Konzert- & Tanzbewilligungen sind Sache des Veranstalters. Die SUISA-Gebühren (www.suisa.ch) oder andere Autorengebühren gehen zu Lasten des Veranstalters. Der Veranstalter ist verpflichtet die Bestimmungen der Schall- und Laserverordnung SLV einzuhalten und während der Veranstaltung zu überwachen. DJ Mario verpflichtet sich den Anweisungen des Veranstalters Folge zu leisten.

Gage

Wird vom Veranstalter vor- oder nach der Veranstaltung an Mario Räss in bar ausbezahlt, sofern keine anderen Zahlungsbedingungen offeriert wurden. Verlängerungen der Auftritts-Dauer erhöht die Gage von Mario Räss pro angebrochene Stunde um CHF 100.- (zahlbar nach Spielschluss). Informationen über die Höhe der Gage von DJ Mario darf nicht an Dritte weitergegeben werden.